Es werden Workshops für alle Altersgruppen angeboten:

Programm:

  • Begrüßung
  • Kleine Museumsführung
  • Anfertigung eines Buch-Innenteils im Hoch-/Flach- und Tiefdruck
  • Drucken des Buch-Umschlags auf einer historischen Nudel
  • Pause
  • Zusammentragen des Buch-Umschlages mit Innenteil
  • Herstellung des eigenen Buch-Lesezeichens mit Hieroglyphen oder der Mini-Druckerei
  • Löwenzahn "Peter hat es schwarz auf weiß"
  • Abschlussbesprechung und Verabschiedung

Programm:

  • Begrüßung
  • Film „Zeitungsdruck“
  • Gutenbergs Erfindung: Der Satz mit Einzelbuchstaben
  • Drucken des Teilnahmezertifikates auf einer historischen Nudel
  • Fotosatz, Klebemontage, DTP, WYSIWYG, Digitales Zeitalter
  • Museumskonferenz
  • Stempeln des eigenen Lesezeichens in ägyptischen Hieroglyphen
  • Beschreibstoffe
    Papyrus, Pergament, Tierhäute – die Erfindung des Papiers
  • Hölzerne Spindelpresse, Drucktiegel, Schnellpressen, Rotationsmaschine
  • Farbiger Druck
  • Kunstvolle Bucheinbände, Antiquarisches
  • Abschlussbesprechung

Programm:

  • Begrüßung
  • Film „Zeitdruck“
  • Museumskonferenz
  • Kulturen der Antike (Ägypter)
  • Hieroglyphen und Beschreibstoffe
  • Gutenberg und seine Erfindung
  • Stempeln eigener Lesezeichen in ägyptischen Hieroglyphen
  • Hieroglyphen mit Feder und Tinte
  • Das Hieroglyphen-Alphabet / Zahlen in Hieroglyphen
  • Papyrus (dieser Punkt je nach verfügbarer Zeit)
  • Papyrus-Armband oder -Amulett aus Filz, Papier, Bast und Leim
  • Abschlussbesprechung

Mit dem Bücherwurm Willi Wurm und seinen tierischen Freunden kreieren die jungen Teilnehmer nach einer Führung durch das Museum jeder ein eigenes Buch. Es wird gestempelt, gemalt, gedruckt und gerubbelt und natürlich darf jeder sein selbst kreiertes Buch mit nach Hause nehmen. Zum Abschluss wird der Film „Löwenzahn“ gezeigt.

Wer, Was, Wann, Wo, Wie, Warum? In diesem Workshop darf jeder junge Teilnehmer mal in die Rolle eines Journalisten oder Redakteurs schlüpfen. Nachdem das erste Grundwissen über den Aufbau einer Zeitung, über Interviews und das Schreiben von Artikeln gemeinsam erarbeitet wurde, wählt sich jede Gruppe nach einer Führung ein Thema aus dem Museum und schreibt und bebildert eine gemeinsame Schülerzeitung.

Eine der ältesten Schreibunterlagen ist Papyrus, das aus der Papyruspflanze hergestellt wird. In diesem Workshop stellt jeder Teilnehmer ein echtes Papyrusblatt nach der traditionellen Technik her, das anschließend mit farbenfrohen handgemalten Motiven ganz individuell verziert wird. Mit Rohrfedern geschriebene Hieroglyphen sind eine weitere Möglichkeit dem eigenen Kunstwerk eine besondere Note zu geben. Weiterhin erhalten die Schüler eine kurze Museumsführung und drucken selbst auf einer historischen "Nudel". Geeignet für Schüler von 10 - 12 Jahren.

Teilnahmekosten pro Schüler 5 € zzgl. 1 € Materialkosten.

Kosten

  • 5,00 € / Person
  • Mindestens 15 Teilnehmer
  • Dauer jeweils 2,5 Std.