Francis Bacon
"Wir sollten unser Augenmerk auf die Kraft, die Auswirkungen und die Folgen von Erfindungen richten, die nirgends auffälliger waren als im Fall jener drei den Alten unbekannten Errungenschaften, nämlich dem Buchdruck, dem Schießpulver und dem Kompass. Diese drei Erfindungen haben das Erscheinungsbild und den Zustand der ganzen Welt verändert."

[ Novum organum, Aphorismus 129 ]

Was wäre das Leben ohne den Buchdruck?

Kaum eine Erfindung hat die Welt so stark verändert wie der Buchdruck. Die erste Druckpresse, die Johannes Gutenberg vor 550 Jahren baute, stand am Beginn einer langen technischen und kulturellen Entwicklung.

Quer durch die Geschichte bis zu den modernsten Druckmaschinen und dem Internet führt das Druckereimuseum WEISS in Monschau-Imgenbroich die Besucher.

Was wäre unser Leben ohne die Errungenschaften der schwarzen Kunst? Mit dieser Frage werden die Besucher gleich am Eingang konfrontiert und erfahren, welche unterschiedlichen Lebensbereiche davon betroffen wären:

Bücher und Zeitschriften würden in riesigen Schreibsälen von Hand kopiert und wären fast unbezahlbar. Die Lehrer würden von handgeschriebenen Zetteln dozieren, und die Schüler müssten alles mitschreiben. Der Inhalt von Verpackungen könnte nur handschriftlich vermerkt werden. Für den Erwerb eines Eigenheimes käme sicherlich nur eine riesige Schatztruhe für den Transport des Geldes in Frage.